News

30.12.2013 Die Sturmhauben-Eis-Arena hat ihre Pforten für Sie geöffnet

Auf die Nase gefallen? Wir können Sie trösten! Denn Sie haben beim (mal mehr, mal weniger) lässigen Gleiten übers Eis die See sowohl zur Ost- wie zur Westseite - im Blick. Wer die neue Eisfläche in Kampen nutzt, der ist auf dem Dach des Roten Kliffs unterwegs. Auf Schlittschuhen. Eine Premiere der besonderen Art. Die Sturmhauben-Eis-Arena verwandelt erstmalig in der Geschichte der Kampener Wintersaison das Areal rund um die Sturmhaube, das so sehr mit Sommer und Sonne verbunden ist, in eine zauberhafte Winterattraktion mit 200 qm großer Eisfläche, einer Turnier-Eisstockbahn und einer Damen- & Kids-Eisstock-Bahn. Und damit alle, die sich nicht aufs Glatteis führen lassen wollen und solche, die von ihrem Pirouettendrehen schon schwindlig sind, nicht in der Dunkelheit stehen, gibt‘s rund um die Eisbahn ordentlich Budenzauber: Getränke im Red-Kliff-Iglu, Leckeres vom Grill, Naschzeug (kein Schlittschuhlaufen ohne gebrannte Mandeln, oder?) und eine Hütte mit Schlittschuhverleih und Schleifservice. Täglich bis zum 21. Februar 2014 ist die Bahn von 14 bis 22 Uhr geöffnet – so kommen Sie sogar an Biike noch zu einem eisigen Vergnügen. Wobei… eisig bedeutet nicht gleich gefroren. Hier jedenfalls nicht, denn die Eisbahn besteht aus synthetischem Kunsteis. Kennen Sie nicht? Kannten wir auch nicht, ist aber eine großartige Sache: energieneutral und umweltfreundlich. Denn synthetisches Eis kommt ohne Stromaggregate oder Kühlmittel aus. Das hört sich verrückt an, funktioniert aber schon seit Jahren. Wir testen das jetzt mal eine Saison lang. Packen Sie also beim winterlichen Sylt-Trip Ihre Schlittschuhe ein – das ist auf jeden Fall saisonal klüger als ein Surfbrett. Sagen wir Warmduscher… Weitere Informationen finden Sie auf www.Sturmhaube.de. Das Team von Appartements & Mehr wünscht Ihnen einen guten Rutsch